Sie befinden Sich hier:

Warum SUP der Sport des Jahres werden könnte

Stand-Up-Paddling (SUP) oder auch Stehpaddeln genannt, ist eine gar nicht so neue Wassersportart, bei der ein Sportler aufrecht auf einem schwimmfähigen Board (SUP-Board), ähnlich einem Surfboard, steht und mit einem langen Stechpaddel paddelt.

SUP benötigt nicht viel Vorbereitung und Abstimmung. Und ist Corona-fest, da man als Einzelkämpfer im Freien unterwegs ist.

Stand-up-Paddling ist inzwischen weltweit verbreitet. An sehr vielen Gewässern können inzwischen SUP Boards gemietet werden. Auch SUP Kurse um einen Einstieg in den Sport zu finden, sind weit verbreitet.
Aber Inzwischen ist SUP nicht nur ein Freizeitvergnügen, sondern hat sich auch als seriöser Sport in Deutschland etabliert: Der Deutsche Kanuverband trägt Meisterschaften im Stehpaddeln über Strecken von 500 Metern bis 50 Kilometer aus.

Kurse gibt es z.B
Nürnberg - boardeners.de
Bamberg - stoked-bamberg.de
Fürth - SUP-Fürth.de
Kitzingen - nagl-neu.de/mainstream
Würzburg - sup-station.de
Rothsee - supriders.de
Brombachsee - windsurfingschule.de / Sup-center-brombachsee.de
Altmühlsee - surfcenter-altmuehlsee.de

Und an diesen und vielen anderen Stätten kann man auch Boards mieten.

 

Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Allgemein
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Version