Sie befinden Sich hier:

Verkaufsoffener Sonntag in Erlangen abgesagt

Der für den 23. August 2020 geplante Verkaufsoffene Sonntag findet nicht statt, bedingt durch ein der Stadt Erlangen vorliegendes, kurzfristiges Schreiben der Regierung von Mittelfranken. Diesem nach steht die Stadt Erlangen in der Pflicht, erneut die prägende Qualität des Augustmarktes, die eine Austragung der Veranstaltung rechtfertigt, zu argumentieren.

Ohne Anlassbezogenheit sind verkaufsoffene Sonntage in Erlangen nicht durchführbar, weswegen jeder der bisher drei verkaufsoffenen Sonntage im Jahr einer Rechtfertigung bedarf. Für den verkaufsoffenen Sonntag galt der Augustmarkt am Schlossplatz aufgrund seiner über 300-jährigen Tradition als Anlass. Die Regierung von Mittelfranken bat nun in einem Schreiben vom 14. August 2020, diese Anlassbezogenheit für den Augustmarkt neu zu prüfen und eine Prognose zur Rechtfertigung für die Sonntagsöffnung einzureichen. Seit Ankündigung der Veranstaltung argumentierte das City-Management Erlangen aufgrund der aktuellen Lage, das zusätzliche Rahmenprogramm komplett auszusetzen und auf Publikumsmagnete zu verzichten. Doch diese Argumentation widerspricht im ursprünglichen Sinne der Anlassbezogenheit, die sich dadurch ausschließlich auf den Augustmarkt beschränkt. Zahlreiche in der Altstadt gelegenen Betriebe hatten ihr Interesse bekundet, ihre Geschäfte von 13:00 bis 18:00 Uhr zu öffnen.

Aufgrund der Kurzfristigkeit und der momentanen Ferienzeit bittet das City-Management alle bisher angemeldeten Einzelhändler, ihre Planungen für den Veranstaltungstag einzustellen.

„Wir hatten uns guten Gewissens für eine Austragung des verkaufsoffenen Sonntags entschieden, indem wir auf ein buntes Rahmenprogramm wie beim Erlanger Herbst und Frühling komplett verzichten. Der Tag wäre ein schönes Signal für die in der Altstadt ansässigen Einzelhändler gewesen, die das Angebot am Schlossplatz erweitert hätten.“, meint Christian Frank, Vorstand des City-Management Erlangen. „Aufgrund der Kurzfristigkeit des Schreibens verzichten wir auf eine Durchführung und freuen uns, wenn wir zukünftig wieder unsere Einzelhändler in innerstädtische Aktionen einbinden können.“

 

Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Regionales
Erlangen
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Version