Sie befinden Sich hier:

Corona fördert Autokinos

In den 50er und 60er Jahren hatte das Open-Air-Kino im eigenen Auto Kultstatus. Dann ging der Boom zurück und es gab vergleichsweise nur noch sehr wenige Autokinos.
Seit der Corona-Pandemie geht es aber überraschenderweise wieder aufwärts.
Da in einem Autokino jeder in seinem eigenen Auto sitzt und so genügend Abstand zwischen den Besuchern besteht, ist das Autokino die ideale Lösung, um trotz Pandemie Kinofilme auf großer Leinwand zu erleben.
Wie lange diese Kinos die Pandemie überstehen ist jedoch offen.

Airport-Freiluftkino in Nürnberg, öffnet am Samstag, 16.05.2020
Autoflimmern in Würzburg, offen ab Freitag, den 15. Mai
Autokino in Aschaffenburg, voraussichtlich geöffnet ab 29. Mai

Nur sporadische Autokino-Vorstellungen:
Autokino in Passau und Landkreis Freyung/Grafenau
Autokino Karpfham (Bad Griesbach im Rottal)
Autokino in Ergoldsbach (Landkreis Landshut)
Autokino Wackersdorf (Landkreis Schwandorf)

Aktuell wird in Hof, Marktredwitz, Regensburg, Schweinfurt, Deggendorf, Forchheim, Holzkirchen, Gersthofen und vielen anderen Orten in Bayern noch über gelegentliche Autokino-Vorstellungen diskutiert, die im Sommer stattfinden könnten.

 

Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Corona
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Version