Sie befinden Sich hier:

Eröffnung von Park und Norikusbucht am Wöhrder See

Die neue Wasserwelt Wöhrder See wird am Freitag, 15. Juni 2018, eröffnet. An diesem Tag werden die Nürnberger Stadtspitze und Vertreter des Freistaats Bayern die Grünanlage am Südufer des Wöhrder Sees offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Zusammen mit Nürnbergs größtem Wasserspielplatz und einem Bewegungsparcours wird dann auch die Norikusbucht für das Baden freigegeben. Bei der Norikusbucht handelt es sich um die größte innerstädtische, kostenlose Bade- und Erholungsfläche in Nürnberg, die nach dreijähriger Bauzeit ihrer Bestimmung übergeben wird. Das öffentliche kühle Nass steht dann allen Nutzerinnen und Nutzern zur Verfügung.

Ein Leitdamm trennt die Norikusbucht vom Wöhrder See. Nur in diesem Binnengewässer ist das Baden zukünftig vom 15. Mai bis zum 15. September erlaubt. In diesem Zeitraum wird künftig auch das Gesundheitsamt regelmäßig die Wasserqualität kontrollieren und dokumentieren. Für die restliche Pegnitz besteht weiterhin ein Badeverbot.

Nicht nur der Terminkalender, sondern auch die Natur entscheidet darüber, wann in diesem Jahr erstmals die Grünanlage geöffnet wird. Damit die Freude nicht nur wenige Tage hält, müssen sich die Nürnbergerinnen und Nürnberger heuer noch einen Monat länger gedulden, bis sie zum Baden in die Pegnitz steigen dürfen. Aktuell verfügt der im Frühjahr 2018 ausgesäte Rasen der künftigen Liegeflächen noch nicht über den ausreichenden Deckungsgrad und kann noch nicht hinreichend strapaziert werden. Ab dem Jahr 2019 kann der Badesaison-Auftakt in der Norikusbucht immer am 15. Mai des jeweiligen Jahres stattfinden.

 

Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Regionales
Nürnberg
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version