Sie befinden Sich hier:

Eislaufen im Nürnberger Stadtgebiet zum Teil möglich

Erfreuliche Nachrichten für Eislauffans: Auf dem Langwassersee, dem Valznerweiher, dem Forstweiher in Eibach sowie auf dem Marienbergweiher ist Schlittschuhlaufen ab dem heutigen Mittwoch, 28. Februar 2018, möglich. Hier ist die Eisfläche ausreichend. Erst wenn das Eis mindestens zehn Zentimeter dick ist, gibt der SportService der Stadt Nürnberg die Eisflächen frei.

Außerdem können drei von der Feuerwehr geflutete Volleyballfelder am Süßheimweg zwischen Westbad und Theodor-Heuss-Brücke zum Eislaufen genutzt werden.

Wegen Beflutung bleibt der kleine und große Dutzendteich weiterhin gesperrt. Auch warnt die Stadt Nürnberg nochmals ausdrücklich vor Nutzung des Wöhrder Sees zum Eislaufen aufgrund nicht kalkulierbarer Strömungsverhältnisse. Neben den Presse- und Internetmeldungen bittet der SportService, die Warntafeln vor Ort zu beachten.

 

Im Internet kann abgerufen werden, ob Eisflächen befahren werden können:
http://www.nuernberg.de/internet/sportservice/sportanlagen_wintersport.html.

 

Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Regionales
Nürnberg
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version