Sie befinden Sich hier:

Religion und Toleranz - Fürth

Beginn:
04.10.2018, 19:30 Uhr
Ende:
-
Informationen
Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!
Kennen Sie einen neuen Termin? Dann teilen Sie uns diesen bitte über das Formular Diese Veranstaltungen ergänzen im Service-Bereich auf der rechten Seite mit.

Seit dem 11. September 2001 ist in der Öffentlichkeit verstärkt die Frage nach der (In)Toleranz der Religionen diskutiert worden. Die Vertreter des "Neuen Atheismus" sahen durch dieses Ereignis ihre Auffassung bestätigt, dass die monotheistischen Religionen immer intolerant sind und eine Neigung zur Gewalt haben. Theologen haben demgegenüber das Friedenspotential ihrer Religion betont und Modelle einer universalen Toleranz entwickelt. Diese Debatte soll aus einer neutralen religionswissenschaftlichen Perspektive betrachtet werden, also nicht theologisch-apologetisch, aber auch nicht atheistisch-religionskritisch. Ausgangspunkt der Betrachtung ist eine Reflexion über die Bedeutungen des Toleranz-Begriffes. Die Frage nach der (In)Toleranz der Religion soll dann anhand von Beispielen aus der europäischen Religionsgeschichte erörtert werden, mit einem Vergleichsbeispiel aus der Religionsgeschichte Indiens.

Prof. Dr. Ulrich Berner, Professor für Religionswissenschaft, Universität Bayreuth

 

Eintritt
frei

Veranstalter/Kontakt
KEB Fürth e. V.

Bilder

Prof. Dr. Ulrich Berner, Bayreuth
- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Ort
Veranstaltungen in Fürth
... nach Thema
Vorträge

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version