Sie befinden Sich hier:

Darknet - Waffen, Drogen, Whistleblower. Wie die digitale Unterwelt funktioniert - Ansbach

Beginn:
08.03.2018, 19:30 Uhr
Ende:
-
Informationen
Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!
Kennen Sie einen neuen Termin? Dann teilen Sie uns diesen bitte über das Formular Diese Veranstaltungen ergänzen im Service-Bereich auf der rechten Seite mit.

Ein 19-Jähriger, der vom elterlichen Wohnzimmer aus knapp eine Tonne Drogen verkauft … Whistleblower, die im Schutz der Anonymität brisante Informationen übermitteln … Leute, die aus Neugier mal eben online Falschgeld kaufen. Das alles gibt es im Darknet. Wie sieht diese Parallelwelt aus? Ist das Darknet gut, böse oder irgendetwas dazwischen? Wer sucht warum Schutz in der digitalen Anonymität?
Das Darknet polarisiert und verwirrt. Viele Menschen finden es gleichermaßen beängstigend wie anziehend. Der Referent berichtet über die dunklen Seiten der digitalen Welt und stellt fest: Es ist nicht alles schlecht im Verborgenen – aber vieles. Und er zeigt auf, wer das Darknet wirklich beherrscht.
Referent: Stefan Mey, freier Journalist, Berlin

 

Eintritt
3,- Euro

Veranstalter/Kontakt
KEB Ansbach e. V. und Staatliche Bibliothek Ansbach

Bilder

Stefan Mey, freier Journalist, Berlin (Copyright: Ralf Rühmeier)
- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Lesung

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version