Sie befinden Sich hier:

Rebecca Ammon ist Nürnbergs neues Christkind

Rebecca Ammon ist das neue Nürnberger Christkind. Eine Jury wählte die 17-jährige Schülerin am heutigen Donnerstag, 2. November 2017, für eine zweijährige Amtszeit 2017/18. Die Jury setzte sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Medien, des Staatstheaters Nürnberg, des Marktamts, des Presse- und Informationsamts, der Congress- und Tourismus-Zentrale, der langjährigen Christkind-Betreuerin Edith Kerndler-Hamburger und dem Vorjahres-Christkind Barbara Otto zusammen.

Rebecca Ammon wurde 2000 in Nürnberg geboren. Ihre Hobbys sind Skifahren, Fotografieren, Lesen, Musik hören und Tanzen. Sie besucht das Sigmund-Schuckert-Gymnasium. Dort engagiert sie sich auch als stellvertretende Jahrgangsstufen-Sprecherin. Als Austauschschülerin verbrachte sie das Schuljahr 2016/17 in Atlanta, USA. Mehr als zehn Jahre lang pflegte sie den karnevalistischen Tanzsport, bevor sie sich vor zwei Jahren lateinamerikanischen Tänzen zuwandte. Sie spielt Gitarre und ist ehrenamtlich in einem kirchlichen Jugendarbeitskreis aktiv.

Das einstimmige Votum der Jury für Rebbecca Ammon erläuterte der Pressesprecher der Stadt, Dr. Siegfried Zelnhefer: „Die Jury stand vor einer schweren Entscheidung. Alle sechs Mädchen haben sich überzeugend vorgestellt. Schließlich fiel die Wahl auf Rebecca Ammon. Sie hat die Jury mit Offenheit, Herzlichkeit und Spontaneität besonders überzeugt.“

Rebecca Ammon wird am Freitag, 1. Dezember 2017, um 17.30 Uhr von der Empore der Nürnberger Frauenkirche aus den Prolog sprechen, mit dem in jedem Jahr der weltberühmte Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet wird. Zu den Aufgaben dieses besonderen Ehrenamts gehören 2017 und 2018 neben der Eröffnung des Markts, auf dem das Christkind regelmäßig anzutreffen ist, zahlreiche Besuche sozialer und karitativer Einrichtungen in der Region.

Das Nürnberger Christkind wird alle zwei Jahre vom Presse- und Informationsamt der Stadt Nürnberg gesucht. Zur Wahl stellen können sich 16- bis 19-jährige Mädchen, die in Nürnberg wohnen, mindestens 1,60 Meter groß und schwindelfrei sind. Die Bevölkerung kann nach der Veröffentlichung der Fotos in den Tageszeitungen und im Internet von zwölf Kandidatinnen ihre Stimme abgeben. Die Jury nimmt dann die Kür des Nürnberger Christkinds unter den sechs Bewerberinnen mit der höchsten Stimmenzahl vor. Die Kandidatinnen beantworten Fragen zu ihrer Person, über Nürnberg und zum Christkindlesmarkt. Sie tragen ein selbst gewähltes Gedicht sowie den Prolog zur Eröffnung des Christkindlesmarkts vor.

 

Bilder

Rebecca Ammon ist das neue Nürnberger Christkind der Jahre 2017/18. Die 17-Jährige wurde am Donnerstag von einer Jury für das zwei Jahre währende Ehrenamt gewählt. Foto: Christine Dierenbach/Stadt Nürnberg
Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Regionales
Nürnberg
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version