Sie befinden Sich hier:

Museen Schloss Aschach: Veranstaltungen zum Saisonausklang

Wegen Umbauarbeiten können die Museen Schloss Aschach erst ab dem 1. April 2018 wieder besichtigt werden. Im Jahr 2017 dürfen sich Kunstliebhaber jedoch noch auf das Gitarrenkonzert mit Carlo Hilsdorf und einen „literarisch-musikalischen Leichenschmaus“ mit Peter Hub und Barbara Hennerfeind freuen. Am zweiten und dritten Adventswochenende findet im Schlosspark die Aschacher Schlossweihnacht statt. Ganzjährig geöffnet hat das Café und Restaurant „Aschacher Schlosstuben“.

Zwar können die Museen Schloss Aschach in der Saison 2017 ab sofort nicht mehr besichtigt werden, jedoch kehrt dort längst keine Ruhe ein – ganz im Gegenteil. Die Vorbereitungen für eine Sanierung der Räume im Großen Schloss mit dem Graf-Luxburg-Museum laufen auf Hochtouren. Spätestens wenn im November mit der Restaurierung der Raumhüllen – das heißt von Decken, Wänden, Fenstern, Türen und Böden – begonnen wird, werden sich die Handwerker und Restauratoren dort die Klinke in die Hand geben. Außerdem steht noch eine Reihe von Veranstaltungen auf dem Programm.

Da wäre zum einen das Gitarrenkonzert mit Carlo Hilsdorf am Freitag, den 22. September um 19.30 Uhr im „Salon im Kleinen Schloss“, für den ab sofort der Kartenvorverkauf läuft. Zum anderen findet am Sonntag, den 29. Oktober wieder die „Aschacher Spätlese“ statt: Der Schauspieler Peter Hub und die Gitarristin Barbara Hennerfeind“ laden dann ab 19.00 Uhr, ebenfalls im „Salon im Kleinen Schloss“, zu einem „literarisch-musikalischen Leichenschmaus“ ein.
Bereits am Samstag, den 7. Oktober und Sonntag, den 8. Oktober können Erwachsene im Rahmen eines Seminars textilen Handdruck erlernen. Unter der fachkundigen Anleitung von Beatrice Rose-Ebel werden Baumwoll- und Leinenstoffe dabei mit modernen und historischen Modeln bedruckt. Nähere Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt´s telefonisch unter 0971 / 6994305 oder per E-Mail an beatrice.rose@web.de.
Zum Jahresausklang findet dann im Schlosspark die 5. Aschacher Schlossweihnacht statt. Vom 8. bis zum 10. Dezember sowie vom 15. bis zum 17. Dezember können die Besucher traditionelles Kunsthandwerk, fränkische Kulinarik und vorweihnachtliche Musik erleben. Nähere Informationen sind unter www.aschacher-schlossweihnacht.de erhältlich.

Ganzjährig werden die Gäste im Café und Restaurant „Aschacher Schlossstuben“ mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt. Von Dienstag bis Sonntag, jeweils ab 11.00 Uhr, können sie sich in den gemütlichen Gasträumen des Kleinen Schlosses die regionale Küche mit saisonalen Produkten schmecken lassen.

Ab Ostersonntag, den 1. April 2018 starten die Museen Schloss Aschach dann in die neue Saison. Das Volkskundemuseum und das Schulmuseum haben dann Dienstag bis Samstag jeweils von 14 bis 17 Uhr geöffnet sowie sonn- und feiertags von 11 bis 17 Uhr. Das Graf-Luxburg-Museum bleibt wegen der erwähnten Baumaßnahmen 2018 geschlossen und öffnet seine Pforten erst wieder im Jahr 2019.

 

Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Regionales
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version