Sie befinden Sich hier:

Faschingsorden

Die Narren und die Politiker lieben sie, die oft aufwendig gestalteten, großen bunten Karnevalsorden.

Der Orden ist ein fester Bestandteil des Karnevals geworden und Karnevalisten an den verschiedensten Karnevalshochburgen sehen ihn als Belohnung für ihr Engagement in der närrischen Zeit an. Wie reguläre Orden verfügen auch Karnevalsorden über sogenannte Ordensklassen. Diese geben an, für welchen Verdient einzelne Orden verliehen werden und wer befähigt ist, diese zu erhalten.

Es gibt Damenorden und Herrenorden, die sich zumeist in Größe und Gewicht unterscheiden. Darüber hinaus gibt es Karnevalsorden am Band oder zum Anstecken.

Sessionsorden
Karnevalsvereine entwerfen jedes Jahr einen Sessionsorden, der in der fünften Jahreszeit an lokale Prominente und Aktive des Faschingsvereins verliehen wird.

Verbandsorden
Der Verbandsorden wird nur an langjährige aktive Mitglieder eines dem jeweiligen Karnevalsverband angeschlossenen Vereins vergeben.

Verdienstorden
Der Verdienstorden wird an besonders verdiente Mitglieder eines dem vergebenden Karnevalsverband angeschlossenen Vereins vergeben. Nachstehend eine Nennung einiger Verdienstorden:

Das Goldene Vlies
Die Verleihung geht normalerweise mit dem Ritterschlag einher. Das Goldene Vlies wird seit über 150 Jahren in der Frankfurter Fastnacht und im Bereich der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karnevalsvereine mit Sitz in Mainz, die die Länder Rheinland-Pfalz und Hessen abdeckt, überreicht. Es ist der höchste Faschingsorden in Deutschland und wird für mindestens 11 Jahre aktive Mitgliedschaft verliehen..

Die Goldene und Silberne Flamme
Ein spezieller Orden für verdiente Karnevalisten wird jedes Jahr einmalig, in der Regel an eine ausgewählte Persönlichkeit, verliehen, welche die, dem speziellen Orden entsprechenden, Voraussetzung in besonderem Maße erfüllt hat. Die Verleihung wird zuweilen in einem regelrechten Staatsakt vorgenommen. Es ist der zweithöchste Faschingsorden in Deutschland.

Der Orden wider den tierischen Ernst
Dieser Orden wird an ausgewählte Personen vergeben, wenn diese in Ausübung ihrer Tätigkeit besonderen Humor und Schlagfertigkeit bewiesen haben. Viele der Ordensträger sind Politiker, die durch ihre humorvolle oder schelmische Art deutlich machen, dass sie trotz allem noch Mensch geblieben sind und sich „wider den tierischen Ernst“ heiter mit den Dingen auseinander setzen können. 2018 geht der Orden an Winfried Kretschmann. Träger sind z.B. auch Edmund Stoiber, Gloria von Thurn und Taxis, Karl-Theodor zu Guttenberg und Markus Söder.

Der Till von Franken
Ein über regionale Grenzen hinaus bekannter Verdienstorden ist der Till-von-Franken- Faschingsorden, der als das Symbol des Verbandsgebiets Mittel-, Ober- und Unterfranken gilt. Till von Franken ist der höchste Faschingsorden, den der Fastnachtsverband Franken vergibt. Die Verleihung des Ordens erfolgt durch den Präsidenten des Fastnacht-Verbandes-Franken. Trägerin ist z.B. seit 2015 Barbara Stamm.

Der Schlappmaulorden
Zum Ehren-Schlappmaul wurden schon einige Politiker gekürt wie z. B. Hans-Dietrich Genscher oder Gregor Gysi. Im Jahr 2018 wird Landtagspräsidentin Barbara Stamm am Rosenmontag als "Schlappmaul" ausgezeichnet.

 

Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Allgemein
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version