Sie befinden Sich hier:

Fränkischer Schweinebraten mit rohen Klößen

Zutaten: 

1 kg Schweinekamm oder Schweineschulter (möglichst mit Schwarte)
Schweineschmalz oder Butterschmalz
1 Knoblauchzehe
Karotte
2 Zwiebeln
1/2 Stange Lauch
Salz
Pfeffer
Kümmel
Beifuß
etwas dunkles Bier

 

Für die rohen Klöße:
1 kg rohe Kartoffeln
250 gekochte Kartoffeln
geröstete Semmelwürfel
Salz

Zubereitung:

Zubereitung des Bratens:
Mit einem scharfen Messer in die Schwarte ein Gittermuster ritzen.

Fleisch und Schwarte dann mit Salz, Pfeffer und zerquetschtem Knoblauch einreiben.

Gemüse kleinschneiden. Den Braten in Schweine- oder Butterschmalz von allen Seiten kräftig anbraten. Mit Wasser aufgießen, Salz, Kümmel, Beifuß und kleingeschnittene Karotte, Zwiebel und Lauch dazugeben.

Im Ofen bei ca. 200 Grad etwa zwei Stunden garen, zwischendrin regelmäßig wenden und mit der Bratenflüssigkeit, später auch mit etwas dunklem Bier übergießen. Darauf achten, daß die Schwartenseite zum Schluß oben ist und nicht in der Soße liegt, damit sie schön knusprig wird.

 

Zubereitung der rohen Klöße:
Die Kartoffeln reiben und in einem Haushaltstuch auspressen. Das Wasser stehen lassen, so daß sich die Stärke absetzen kann. Wasser abgießen. Die Stärke, Salz und die ausgepreßten Kartoffeln vermischen. Die gekochten Kartoffeln zu einem Brei stampfen und in die rohe Masse einarbeiten. Klöße formen, in die Mitte geröstete Semmelwürfel geben und in siedendem Salzwasser etwa 15 Minuten ziehen lassen.

Bratensosse passieren, abschmecken und schon kann serviert werden.

Dieses Rezept ...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version