Sie befinden Sich hier:

Theater Fürstenfeld: Staatsschauspiel Stuttgart: Das Fest - Fürstenfeldbruck

Beginn:
24.03.2017, 20:00 Uhr
Ende:
-

Inszenierung: Christopher Rüping

Zum Geburtstag des erfolgreichen Geschäftsmanns Helge sind auch seine Kinder gekommen. Nur Tochter Linda fehlt − sie hat sich umgebracht. Die Familie feiert trotzdem. Als Sohn Christian erzählt, dass der Vater Linda und ihn missbraucht habe, erntet er betretenes Schweigen und verstörtes Gelächter, dann geht das Fest weiter. Niemand will die Wahrheit hören, doch Christian gibt nicht auf… Wie Kinder schlüpfen die Schauspieler in übergroße Strickpullover, und mit jedem Tausch wechseln sie auch ihre Rollen. Aus Opfern werden Täter, und umgekehrt. Seelische Abgründe tun sich auf, wenn der Vater Christian mit einer Umarmung zur Rede stellt, wenn sich die tote Linda in Christians Beziehung drängt, wenn sich drei Geschwister in einen Pullover zwängen. Die spielerische Herangehensweise erleichtert die Auseinandersetzung mit diesem Tabu-Thema und stellt doch Fragen nach eigenem Versagen, nach Schuld und Sühne.
„Grandios. Aus dem schweren Brocken um Kindesmissbrauch wird mit spielerischer Leichtigkeit ein Theaterereignis“ (rbb)

Eingeladen zum Berliner Theatertreffen

Freitag
24.03.2017
20.00 Uhr,
Stadtsaal

Im Abo
Nur € 18-29
Erm. € 12-20

Einzelkarten
VVK € 36,00 / € 33,00 / € 29,00
Erm. € 27,00 / € 25,00 / € 22,00
AK + € 1,00

Veranstalter: Veranstaltungsforum Fürstenfeld

 

Eintritt
Im Abo
Nur € 18-29
Erm. € 12-20

Einzelkarten
VVK € 36,00 / € 33,00 / € 29,00
Erm. € 27,00 / € 25,00 / € 22,00
AK + € 1,00

Veranstalter/Kontakt
www.fuerstenfeld.de
Vorverkaufvorverkauf@fuerstenfeld.de
Tel.: 08141-6665444

Bilder

- Werbung -
Adresse
Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Oper, Theater & Musical
Theater

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version