Sie befinden Sich hier:

Mobile first - responsive war gestern - München

Beginn:
07.03.2017, 00:00 Uhr
Ende:
-

Zukunftsfähiges mobiles E-Commerce braucht einen innovativen Ansatz. Wie ein echtes "mobile-first"-Konzept aussehen kann und welche Bedeutung native Frameworks haben, steht auf der Agenda der Infoarena der Internet World Messe 2017.

Die E-Commerce (http://www.ieffects.com/e-commerce/) Anwendungen auf mobilen Geräten steigen und damit auch Umsetzungs-, Komplexitäts- und Differenzierungsprobleme. Urs Marti, Geschäftsführer der ieffects ag in Zürich, beschäftigt sich schon lange mit dem Einfluss des Nutzererlebnisses auf den Erfolg von E-Commerce-Systemen. Dabei stellte er fest, dass bisherige Ansätze fast ausschließlich Erweiterungen bestehender Onlineshops sind, die den technischen Möglichkeiten bei weitem nicht Rechnung tragen. Insbesondere wird auf eine wesentliche Komponente des Nutzererlebnisses verzichtet - die Geschwindigkeit. Und das obwohl die Geschwindigkeit einen direkten Einfluss auf den Umsatz hat: schon bei 3 Sekunden Daten-Wartezeit gehen 40% der Nutzer verloren.

"Mobiler E-Commerce ist mehr als die Ausweitung bestehender Vertriebskanäle auf moderne Endgeräte, es ist vielmehr der Missing Link im modernen Vertrieb", erklärt Urs Marti "Die Erfahrungen zeigen, dass im Moment der Kaufentscheidung der Händler per App auf dem Smartphone oder Tablet stets präsent beim Kunden ist. Lange Wartezeiten und umständliche Bestellvorgänge führen jedoch zu Kaufabbrüchen und realen Umsatzeinbußen."

Das Expertenteam von ieffects wählte daher einen komplett neuen Ansatz, um ein High Performance Framework (http://www.ieffects.com/m-commerce-framework/) speziell für den mobilen E-Commerce zu entwickeln. Bei Kunden führte dies bereits zu über 30% mehr Umsatz gegenüber herkömmlichen responsive E-Commerce Lösungen.

Wie dieses "mobile-first"-Konzept aussieht und in welcher Form es erfolgreich eingesetzt wird, präsentiert Urs Marti anhand von Fallstudien am 07. Und 08. März in der Infoarena der Internet World Messe 2017. Dabei wird sowohl auf Vor- und Nachteile sowie den Einsatz von native Frameworks eingegangen.

Erfahren Sie mehr auf der Internet World Messe:

Vortrag: "Mobile first - responsive war gestern"
am 7.03. um 10:00 Uhr, Infoarena 3, Halle A05
am 8.03. um 11:40 Uhr, Infoarena 1, Halle A06

www.ieffects.com (http://www.ieffects.com)

Standort: Internet World Messe
Strasse: Messe München A
Ort: 81823 - München (Deutschland)
Beginn: 07.03.2017 00:00 Uhr
Ende: 08.03.2017 00:00 Uhr
Eintritt: kostenlos
Buchungswebseite: http://www.ieffects.com/internet-world-2017/

Die ieffects ag aus Zürich entwickelt die schnellsten mobilen E-Commerce Apps und Frameworks der Welt. Schnell durch Synchronisierung, mobil auf iPhone, iPad und Android.

E-Commerce, M-Commerce, App, Framework, Shopware, eCommerce

 

Eintritt
0.00

Veranstalter/Kontakt
Kontakt
ieffects ag
Evelyne Flaim
Technoparkstrasse 1
8005 Zürich
+41 43 205 25 03
info@ieffects.com
http://www.ieffects.com

Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Besitzen Sie Fotografien dieser Veranstaltung und möchten Sie diese hier präsentieren? Dann klicken Sie bitte auf "Diese Beschreibung ergänzen" im Service-Bereich auf der rechten Seite, um uns Ihre Bilder zu schicken. Wir veröffentlichen Ihre Bilder unter Nennung Ihres Namens.

- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Sonstiges

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version