Sie befinden Sich hier:

Eine humanistische Kultur und Philosophie des Alterns - Nürnberg

Beginn:
26.03.2017, 11:00 Uhr
Ende:
-

Philosophisches Frühstück mit Dr. Ralf Schöppner

Wenn es in der abendländischen Philosophie um das Altern geht, handelt es sich zumeist um dessen Bewältigung. Das sieht in den aktuellen Diskursen um die „alternde Gesellschaft“ nicht anders aus. Aber ist am menschlichen Altern ausschließlich seine Bewältigung von Interesse?

Unsere vielgestaltigen kulturellen Bewältigungsweisen haben nicht nur ihren positiven Sinn, sie überdecken auch die Möglichkeiten einer gesteigerten Sensibilität sowohl für das eigene als auch für das Altern des Anderen. In dieser doppelten Perspektive legt das Werden und Vergehen einen tragischen, ethischen, politischen und diachronen Humanismus nahe, der ohne die frohe Botschaft eines festen Fundamentes auskommen muss.

Dr. phil. Ralf Schöppner, Berlin, geb. 1968, Geschäftsführender Direktor der Humanistischen Akademien Deutschland und Berlin-Brandenburg. Praktischer Philosoph, Dozent für Philosophie, Ethik und Kommunikation in der politischen und beruflichen Erwachsenenbildung.

 

Eintritt
9,- € inkl. Frühstücksbuffet, für HVD-Mitglieder frei

Veranstalter/Kontakt
HVD Bayern K.d.ö.R.
0911 43104-0
0911 43104-15
info@hvd-bayern.de

Weitere Informationen
flyer_altern_fruehstueck.pdf

Bilder

- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Sonstiges

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version